Kontakt

Menü

Schmerzfreiheit für Angstpatienten dank Vollnarkose

Die heutige Zahnmedizin bietet verschiedene Möglichkeiten, wie Vollnarkose, Dämmerschlaf oder die örtliche Betäubung, um die Behandlung beim Zahnarzt schmerzfrei zu gestalten. Sie eignen sich besonders für Angstpatienten, um ihnen die Furcht vor der Behandlung zu nehmen. Darüber hinaus kommen sie aber auch bei verschiedensten Behandlungsmethoden zum Einsatz.

Wir legen sehr großen Wert auf das Wohlbefinden unserer Patienten. Zudem können wir in unserer Zahnarztpraxis in Bochum auf eine langjährige Erfahrung in Sachen Anästhesie zurückblicken. Gerne klären wir Sie in einem persönlichen Gespräch darüber auf. Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.

Angst- & Schmerzfreiheit

Behandlung für Angstpatienten in Bochum in der Zahnarztpraxis von Dr. Winking

Zahnarztangst, auch Oralphobie genannt, ist ein ernst zu nehmendes Thema. Oftmals liegen ihr ganz unterschiedliche Ursachen zu Grunde. Die Folgen sind aber oft ähnlich: Eine ausbleibende Behandlung führt zu weiteren Problemen, welche die Angst oder Scheu vor dem Zahnarztbesuch beim Patienten weiter steigern. Im schlimmsten Fall resultieren aus der ausbleibenden Behandlung gravierende gesundheitliche Konsequenzen für den ganzen Körper.


Damit es nicht soweit kommt, möchten wir Angstpatienten dabei helfen, ihre Furcht zu überwinden und den Teufelskreis zu durchbrechen. Dazu bieten wir Konzepte an und zeigen Lösungswege auf. Unser Kredo liegt dabei auf Offenheit und Transparenz: Wir nehmen uns Zeit für ein unverbindliches Gespräch mit Ihnen, in dem wir zahnmedizinische Probleme sowie Behandlungsansätze darlegen. Einen besonderen Service, den wir Angstpatienten in diesem Zusammenhang anbieten, sind modernste Narkosemethoden.

Vollnarkose beim Zahnarzt in Bochum

In unserer Zahnarztpraxis in Bochum bieten wir unseren Patienten die Behandlung unter Vollnarkose an. Diese wird insbesondere bei umfangreicheren Operationen oder chirurgischen Eingriffen eingesetzt, um diese für die Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.


Die Vollnarkose beim Zahnarzt ist besonders für Patienten, die unter Zahnarztangst leiden, aber auch für Kinder geeignet. Darüber hinaus kommt sie aber auch zum Einsatz, wenn medizinische Gründe gegen eine Lokalanästhesie sprechen. Beispiele hierfür sind allergische Reaktionen auf das Narkosemittel oder starke Würgereflexe während der Behandlung.

Analogsedierung – auch Dämmerschlaf genannt

Die Analogsedierung stellt einen Mittelweg zwischen der Vollnarkose und der Lokalanästhesie dar. Sie ermöglicht eine Behandlung ohne Schmerzen und eignet sich aufgrund ihrer beruhigenden Wirkung ebenfalls sehr gut für Angstpatienten.

Dabei wird Ihnen ein beruhigendes Mittel gegeben, welches Sie in einen schläfrigen Zustand versetzt. Ihr Vorteil liegt darin, dass Sie im Gegensatz zur Vollnarkose während der Behandlung bei Bewusstsein sind. Sie nehmen Ihre Umwelt lediglich etwas gedämpfter wahr.

Die Analogsedierung eignet sich daher besonders für jene Patienten, die einen Kontrollverlust während der Behandlung oder die Nebeneffekte einer Vollnarkose fürchten.


Lokalanästhesie für eine gezielte Betäubung

Für die Lokalanästhesie in unserer Praxis setzten wir die neusten Methoden ein, die ein punktgenaues und nahezu schmerzfreies Betäuben einzelner Zähne zulassen.