Kontakt

Menü

Prophylaxe

Karies und Parodontose (Zahnbetterkrankung – eigentlich „Parodontitis“) sind Infektionskrankheiten, die durch Bakterien verursacht werden. Unbehandelt führen sie oft zu vorzeitigem Zahnverlust. Insbesondere Parodontitis ist darüber hinaus sogar für Herz-, Magen-, Darm- und Diabetes-Erkrankungen mitverantwortlich.

Durch sorgfältige Mundhygiene und unser professionelles und in aller Regel schmerzfreies Vorbeugungsprogramm können Sie Erkrankungen von Zähnen und Zahnfleisch oftmals verhindern.

Ausführliche Informationen zum Thema Vorsorge erhalten Sie in der Infowelt.

Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung

Grundlegend für den Erhalt von gesunden und schönen Zähnen ist die professionelle Zahnreinigung. Dabei werden bakterielle Beläge (die Auslöser von Karies und Parodontitis) auch an Stellen entfernt werden, die Sie selbst kaum erreichen können.

  • Das Risiko von Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis wird nachweislich deutlich verringert.
  • Die PZR hilft, die eigenen Zähne lange zu erhalten.
  • Sie trägt zur längeren Haltbarkeit von Implantaten und aller Arten von Zahnersatz bei, da diese noch besser gepflegt werden.
  • Auflageverfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak werden beseitigt.
  • Der positive Zusatzeffekt sind glatte, saubere Zähne und ein Frischegefühl im Mund.

Fissurenversiegelung

Als Fissuren werden die Vertiefungen in den Kauflächen der Backenzähne bezeichnet. Hier können sich bakterielle Beläge leider besonders gut festsetzen. Wir empfehlen daher eine Versiegelung dieser Fissuren mit einem zahnfarbenen Kunststoff – dies bietet in aller Regel einen lang anhaltenden Schutz.

Mundgesundheitskennwerte

Um den Gesundheitszustand von Zähnen und Zahnfleisch zu kontrollieren und zu dokumentieren, ermitteln wir verschiedene Mundgesundheitskennwerte. Dazu messen wir den bakteriellen Belagsgrad, wie fest das Zahnfleisch am Zahn anliegt und ob es schneller als gewöhnlich blutet.


Konzepte für Parodontitis- & Implantatpatienten

Erhaltungstherapie: Parodontitis ist eine chronische Erkrankung – sie kann nur aufgehalten, aber nicht geheilt werden. Nach der eigentlichen Behandlung ist daher eine regelmäßige und engmaschige Nachsorge mit individuellen Prophylaxemaßnahmen notwendig.

Implantatprophylaxe: Die regelmäßige Reinigung Ihres Zahnimplantats mit Spezialinstrumenten aus Kunststoff erfolgt sanfter und für Sie angenehmer als mit herkömmlichen Metallinstrumenten. Implantatprophylaxe trägt zum langfristigen Erhalt des Zahnimplantats bei.

So finden Sie uns